Warme Dusche versetzt Berge

Nachdem wir uns schon langsam an die Arbeit hier im Projekt, das vegane Essen, das gute Wetter, die Arbeitsmoral, und generell an den Alltag hier in Samaipata gewöhnt haben gibt es immernoch eine Sache, die uns sehr schwer fällt…die abendliche kalte Dusche. Doch der Wille nicht zu stinken ist dann abends nach einem harten Arbeitstag größer als die Angst vor dem kalten Wasser. Vor zwei Tagen kam allerdings unsere Rettung. Ein neuer Wassertank. Das einzige Problem war..er muss weit oben auf einem Hügel installiert werden. Es schien zwar unmöglich einen Weg nach oben zu finden, doch Mit der warmen Dusche im Hinterkopf und zwei Macheten haben wirs doch hingekriegt einen Weg zu bilden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.