Big City Vibes

In eines der vielen Kaffeehäusern von Buenos Aires sitzend, entspannte Funk-Klassiker hörend, blicke ich auf unseren Aufenthalt in Argentinien zurück (und fühle mich sophisticated, da ich Earl Grey Tea bestellt habe (welcher gar nicht mal so gut schmeckt.))

Es begann alles am Freitag vor zweieinhalb Wochen. Für mich jedenfalls, da ich per Bus reiste und zwei Tage vor Dominik losging. Vierundvierzig Stunden später war es dann so weit und ich stieg in Buenos Aires aus. Fun Fact: Buenos Aires hat mehr Einwohner als ganz Bolivien. Ich stand also vor dem Busbahnhof dieser Millionenstadt mit absolut null Ahnung, wie ich zum einen günstigen Hostel komme. Nach einer Weile herumfragen stand ich endlich an einer Bushaltestelle und lernte einen Senegalesen kennen. Im Nachhinein stellte ich fest ich hatte doch nicht den richtigen Bus genommen, aber letztendlich fand ich meinen Weg in das Hostel. Eine Stunde später traf auch Dominik, der den Luftweg bevorzugt hatte, an. Da wir beide mit Kameras ausgerüstet waren, lasse ich einfach mal unsere Fotos unseren Aufenthalt in Buenos Aires beschreiben.

ZEH_9179

ZEH_9159

DSC_0013

ZEH_9206

ZEH_9234

ZEH_9259

ZEH_9262

ZEH_9274

ZEH_9280

ZEH_9289

DSC_0077

ZEH_9322

ZEH_9268

ZEH_9343

ZEH_9367

ZEH_9380

Das Wochenende besuchten wir Libertador San Martín oder auch „La Villa“ genannt, eine kleine Stadt mit ca. 10 000 Einwohnern (wovon 80% Adventisten sind). Dort besuchten wir die Uni unserer argentinischen Mitfreiwilligen. Eins der zwei Highlights dieses Wochenendes war meiner Meinung nach der Spaziergang am Sabbatabend gemeinsam mit unseren neuen Freunden zu einer verlassenen Brücke.

DSC_0237

ZEH_9542

ZEH_9624

Dieses Event führte zu DEM Highlight am nächsten Tag, da wir eingeladen wurden um endlich eins der sagenhaften argentinischen Steaks zu essen. Need I say more?! Es war eine Geschmacksexplosion.

IMG-20170611-WA0002

Und somit war unsere Zeit in La Villa auch wieder vorbei. Am Montag trennten sich Dominiks und meine Wege. Er flog zurück nach Hause und ich blieb, aufgrund von meinen zu vielen Urlaubstagen, in Buenos Aires um weitere zwei Tage diese Stadt zu erleben…ich weiß gar nicht wohin mit der ganzen Zeit…ich sitze locker schon seit drei Stunden im Starbucks.

IMG_20170619_111708

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.